6 Wege zu Fokus und Konzentration

Wenn Ihnen ein Hinweis, eine Information gedient hat, bitte teilen Sie -  Danke 😉

Hier die versprochenen Links:

Aufgaben - Verwaltung  &  Tagesplanung:

https://de.todoist.com

Zeitfresser  &  Ablenkungen erfassen:

https://www.rescuetime.com/

Bitte hinterlassen Sie Ihrï»ż Feedback ï»ż&ï»ż Ihre Anregungen ganz unten.

Bitte benachrichtigen Sie mich bei jedem neuen GlĂŒcks-Talk!

Einfach rechts  E - Mail ï»żAdresse eintragen und auf Absenden klicken.

Jeweils die 2 aktuellsten GlĂŒcks-Talks sind als Video sichtbar. Alle Ă€lteren GlĂŒcks-Talks bleiben in Textform im Blog erhalten.

6 Schritte, zu Fokus und Konzentration

Ihre FÀhigkeitsich sich selbst zu fokussieren, sich völlig auf eine Sache zu konzentrieren bestimmt Ihre ProduktivitÀt.

Die FĂ€higkeit, eine Aufgabe von vorn bis zum Schluss fokussiert, voll konzentriert abzuarbeiten, bestimmt, wie schnell Sie Ihre Ziele, Ihre WĂŒnsche und TrĂ€ume in Ihrem Leben erreichen, oder nicht erreichen...

Ein Mangel an Focus, fehlende Konzentration ist der beste Weg, wertvolle (Lebens-) Zeit zu verschwenden.

Warum?

Jede Ablenkung, z.Bsp.

  • Facebook
  • E-Mails
  • neues Video auf YouTube
  • jemand kommt ins Zimmer
  • Hunger
  • Handy - Whats App - SMS - Anruf, 

Jede Ablenkung, der Sie erliegen bedeutet: Ihre eigentliche Aufgabe bleibt unerledigt!

Wer sich nicht fokussieren kann, wer die FÀhigkeit sich zu konzentrieren nicht besitzt, unterliegt den tÀglichen Ablenkungen des Alltags.

Fokussieren auf Aufgabe:

-  Gedanken auf Punkt bringen, wie ein Brennglas

-  100% Gedanken / Energie auf eine Aufgabe gerichtet

-  eine Sache richtig machen

Fokus fĂŒhrt zu Höchstleistung

Fokus, Konzentration fĂŒhrt zu FLOW, dem Zustand von Leichtigkeit, in der Sie die Zeit vergessen und voll in Ihre Aufgabe vertieft sind.

Verzetteln - viele Aufgaben gleichzeitig erledigen wollen:

- mehrere Aufgaben, Dinge gleichzeitig --> unbefriedigend...

- Ihre Gedanken, Ihre Energie, Ihr Fokus ist verteilt --> halbherziges Resultat

Mit halbherzigen Resultaten können Sie keinen Blumentopf gewinnen! Der Mensch ist nicht fĂŒr Multi - Tasking geschaffen.

Verzetteln, den tĂ€glichen Ablenkungen erliegen fĂŒhrt zu einem Leben im Mittelmass.

Wenn Sie den ganzen Tag Ablenkungen erliegen, haben Sie am Ende des Tages das GefĂŒhl, zwar viel getan zu haben, wahrscheinlich fĂŒhlen Sie sich auch körperlich geschafft aber wirklich bewegt, etwas geschaffen haben Sie nicht.

Das ist auf kurze und auch auf lange Sicht so unbefriedigend. Dazu fĂŒhrt es zu einem Druck in der Magengegend, wenn Sie wieder und wieder an die Aufgabe denken, die Sie eigentlich erledigen mĂŒssten.

Eine Aufgabe, fĂŒr die Sie voll konzentriert, mit Ihrem gesamten Fokus 30 Minuten brauchen, kann leicht auch 3, 4, 5 Stunden in Anspruch nehmen, wenn Sie immer wieder Ablenkungen erliegen, wenn Fokus und Konzentration fehlen. Oftmals werden eigentlich wichtige Aufgaben so nie erledigt.

Studien haben eindeutig gezeigt:

Um nach einer Ablenkung oder einer Störung wieder zu Fokus und Konzentration zurĂŒck zu finden, vergehen 10 bis 15 Minuten.

Fassen wir zusammen:

Kein Fokus, keine Konzentration:

Sie können nicht produktiv sein. Sie haben keine Chance, Ihre Ziele, WĂŒnsche und TrĂ€ume zu verwirklichen. Keine Chance, Ihre Aufgaben schnell und effektiv zu erledigen.

Wahrscheinlich haben Sie das GefĂŒhl im Leben auf der Stelle zu treten, es scheint nicht so recht vorwĂ€rts zu gehen. Wie sollte es auch?

Hier bekommen Sie eine Lösung, um kĂŒnftig Ablenkungen und Störungen zu ignorieren, zu widerstehen und so zu voller Konzentration und Fokus zu gelangen.

Fragen Sie sich, wenn Sie wieder bemerken, dass Fokus und Konzentration schwindet: Was genau lenkt mich ab?

Es ist sehr hilfreich, in diesem Moment aufzuschreiben, was genau Sie ablenkt. Die Bewusstmachung und das Aufschreiben ist auch schon der erste Schritt in Richtung Konzentraten und Fokus.

1. Schritt:

Wenn Sie bemerken, dass Sie sich ablenken lassen, beantworten Sie sich schriftlich:

Was genau lenkt mich ab?

FĂŒr die Zukunft:

Eliminieren Sie mögliche Ablenkungen im Voraus!

​

  • Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, an dem Sie ungestört sind.
  • Machen Sie ein Schild an Ihre TĂŒr: Bitte NICHT stören!
  • Vereinbaren Sie mit Familie oder Kollegen, dass Sie auch wirklich nicht gestört werden.
  • Wenn Sie hungrig sind, essen Sie vorher.
  • Nehmen Sie sich eine Wasserflasche mit. RegelmĂ€ssiges Wasser trinken erhöht Ihr Konzentrationsvermögen und ist zudem gesund.
  • Schalten Sie Ablenkungen wie Internet, Facebook, Youtube, E-Mail aus.
  • Schalten Sie Ihr Handy auf lautlos
  • Vielleicht mögen Sie lese klassische Musik oder Entspannungsmusik im Hintergrund?

2. Schritt:

Zeit fĂŒr jede Aufgabe blocken

2.1.

Organisieren Sie Ihre Aufgaben immer in Zeitblocks. Geben Sie sich fĂŒr eine Aufgabe wirklich nur die Zeit, die diese Aufgabe benötigt. Ohne Planung von Zeiteinheiten kann es passieren, dass eine Aufgabe, die fokussiert 45 Minuten gedauert hĂ€tte, schnell den ganzen Vormittag einnehmen kann.

2.2

Wenn Sie einschÀtzen, dass eine Aufgabe ca. 45 Minuten Zeit in Anspruch nimmt, rechnen Sie sich einen kleinen Zeitpuffer von 10, 15 Minuten hinzu, um Druck zu vermeiden. Zu knappe Zeiteinheiten könnten Sie stressen. Das wollen wir von vorn herein vermeiden.

2.3

Unterteilen Sie sich große Aufgaben in mehrere kleine Aufgaben und Zeiteinheiten.


3. Schritt:

Planen Sie 10-15 Min. Erholungspausen

​

Planen Sie nach einer Stunde Arbeit 10 bis 15 Minuten Erholungspause ein. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Konzentration und Fokus nach 60 Minuten rapide nachlassen.

Nach maximal 15 Minuten Pause gehen Sie den nÀchsten Zeitblock, die nÀchste Aufgabe an.

In den Pausen surfen sie NICHT im Internet, schauen Sie KEIN Facebook an, entspannen Sie Ihre Augen, stehen Sie auf, laufen Sie, trinken Sie Wasser (keinen Kaffee). Bewegen Sie sich, laufen Sie eine Runde ums Haus. 😉


Gut, die ersten 3 Schritte sind schon sehr hilfreich. Fassen wir kurz zusammen:

1. alle infrage kommenden Ablenkungen eliminieren

2. Zeitfenster fĂŒr Aufgabe blockieren

3. Erholungspausen einplanen

Aber die eigentliche Frage ist doch: Warum lassen wir uns ablenken? Oder besser: Warum lÀsst uns unser verstand auf Ablenkungen reagieren?

Warum reagieren wir auf Ablenkungen?

Die Beantwortung ist einfach: Unser Verstand braucht eine Richtung. Unser Verstand muss wissen, wohin die Reise geht.

Das ist noch nicht alles. Unser Verstand braucht auch ein WARUM? Wenn Ihr Verstand die Wichtigkeit oder die Dringlichkeit einer Aufgabe erkennt, wird er Sie weniger auf Ablenkungen reagieren lassen.

Wenn eine Aufgabe sinnvoll erscheint, wenn Sie wissen, dass diese Aufgabe einem ĂŒbergeordneten Ziel dient, wenn Ihr Verstand weiß, wohin die Reise geht, sind Sie automatisch, ohne Anstrengungen konzentriert und fokussiert.

Wenn Sie nicht genau wissen, WAS genau Sie wollen, was Ihr Ziel ist, dann sieht der Verstand nicht genug Relevanz in dieser Aufgabe. Ablenkungen sind vorprogrammiert.

Die Lösung, die fĂŒr jeden Bereich von Lebenserfolg so wichtig ist:

Finden Sie Ihre Ziele!

Finden Sie Ihr WARUM!

Das wird Ihnen eine Klarheit geben, die Sie vielleicht bisher noch nicht gekannt haben und Sie gleichzeitig zu einem effektiven Menschen machen. Zu einem Macher, der sich auf der Überholspur des Lebens bewegt.

Vielleicht denken Sie: Ich habe ja Ziele. Aber ich habe sie nicht aufgeschrieben.

Jeder Mensch hat Ideen, WĂŒnsche, TrĂ€ume. Egal ob ein Manager oder ein Bettler. Solange Ideen, WĂŒnsche, TrĂ€ume nicht nieder geschrieben werden und so die erste Form annehmen, bleiben es vage Ideen, WĂŒnsche, TrĂ€ume.

Sobald aber Ihre Ideen, WĂŒnsche und TrĂ€ume in der psychologisch richtigen Form zu Papier gebracht werden, beginnen sie die erste Form anzunehmen, werden *fassbar* und entwickeln eine Art *Eigenenergie*. Dann beginnt es *magisch* zu werden.

Wenn Sie Hilfe bei Ihrer Zielfindung, bei dem Finden Ihres *WARUM* brauchen, schauen Sie HIER. Wichtig ist es auch, jeden Ihrer wichtigen Lebensbereiche in Ihre HIER mit einzuschließen, um von vorn herein ein ausbalanciertes Leben zu schaffe. Dies beugt Schwierigkeiten und Problemen in der Zukunft vor. Mehr dazu in einem eigenem GlĂŒcksTalk.

Eine letzte Anmerkung:

Wenn Sie keine eigenen Ziele haben, werden andere Menschen kommen und Sie werden sich wiederfinden, wie Sie fĂŒr die Ziele anderer Menschen arbeiten. Das ist langfristig nicht befriedigend.

Voraussetzungen fĂŒr Fokus und Konzentration:

Die eigenen PrioritÀten genau kennen

-   Finden sie Ihre Ziele

-  Finden sie Ihr WARUM

-  Finden Sie Ihre Mission

Falls Sie Hilfe brauchen: Schritt fĂŒr Schritt - Anleitungen und effektive Hilfe finden Sie hier.

Eigene Ziele zu haben und zu wissen, warum man diese Ziele erreichen will, verĂ€ndert so ziemlich alles im Leben. Zudem ist es ein wichtiger Pfeiler fĂŒr GlĂŒcksempfinden und Zufriedenheit in Ihrem Leben.


4. Schritt:

Erstellen Sie im voraus einen Tages - Plan

Ohne Plan wissen Sie nicht genau, was Sie heute zu erledigen haben. Sie springen von einer Aufgabe zur nÀchsten Ablenkung. Das ist nicht effektiv und Sie verschenken wertvolle Lebenszeit, wÀhrend Ihre Aufgaben und Ziele unerreichbar bleiben.

Außerdem werden Sie ohne Plan dazu neigen, angenehme, interessante Aufgaben zuerst zu tun. (E-Mails checken, Facebook
) Dann kommt der nĂ€chste Gedanke, der auch wichtig erscheint und die eigentlichen Aufgaben sind vergessen.

Wenn ein KapitĂ€n sein Reiseziel nicht kennt, wohin genau soll dann die Reise gehen? Alles bleibt dem Zufall ĂŒberlassen. Ohne Richtung, ohne Sinn.

Erstellen Sie am Abend zuvor Ihren Tagesplan fĂŒr den kommenden Tag. Ohne genauen Plan können Sie nicht effektiv sein und sind offen fĂŒr Ablenkungen.

Wenn Sie keine eigenen PlĂ€ne haben, werden Sie leicht zum Teil der PlĂ€ne anderer Menschen. Vielleicht kennen Sie das: Kollegen wollen dies oder jenes von Ihnen. Hier einen Gefallen, dort eine kleine Erledigung. Wenn Sie nicht genau wissen, was Sie wollen, werden andere Menschen Sie fĂŒr Ihre eigenen PlĂ€ne nutzen. Lernen Sie freundlich aber bestimmt NEIN zu sagen.


5. Schritt:

Erledigen Sie die grĂ¶ĂŸte und wichtigste Aufgabe zuerst

​

Vielleicht fragen Sie sich: Welche Aufgabe ist Wichtigste? Ihre wichtigste Aufgabe ist die, die Sie am schnellsten, am effektivsten Ihren wichtigen Zielen nÀher bringt.

Erledigen Sie also gleich am Morgen zuerst eine wichtige, große Aufgabe. Auch unangenehme Aufgaben, die Sie von Zeit zu Zeit erledigen mĂŒssen, erledigen Sie gleich am Morgen. Es ist ein gutes GefĂŒhl, eine große, vielleicht unangenehme Aufgabe bereits geschafft zu haben.

Warum morgens?

Forschungen haben ergeben, dass Menschen morgens am leistungsfÀhigsten und am konzentriertesten sind.

Beginnen Sie den Tag mit einer großen Aufgabe, die Sie persönlich weiter bringt. Keine E-Mails checken, kein Facebook, keine Telefonate, keine Kaffeepause, keine Ablenkungen. Nein. Arbeiten Sie Ihre Aufgaben ab, danach haben Sie ein gutes GefĂŒhl und nach 60 Minuten haben Sie die erste Pause.


6. Schritt:

Belohnen Sie sich!

​

Belohnen Sie sich nach jeder getanen Aufgabe. Das ist ein sehr wichtiger Schritt. Wir wollen in Ihrem Gehirn eine neue Verbindung schaffen. NĂ€mlich das Erledigen von Aufgaben mit guten GefĂŒhlen verbinden.

Warum?

Nachdem Sie 60 Tage nach diesen 6 Schritten Ihre Aufgaben und TagesplÀne ganz in Ruhe abarbeiten, hat sich eine neue Gewohnheit entwickelt.

Sie werden bemerken, wie es Ihnen immer leichter fĂ€llt, Ihre Aufgaben konzentriert und fokussiert zu erledigen. Es wird Sie mit Zufriedenheit, mit Stolz erfĂŒllen.

Wenn Sie erwĂŒnschtes Verhalten belohnen, wird dieses Verhalten verstĂ€rkt. Dies geschieht auf unbewusster Ebene. Sie bemerken nur, wie Ihnen alles leichter fĂ€llt und Sie beginnen, Ihre Aufgaben erledigen zu wollen.

Warum?

Ihr Gehirn verlangt weiter nach Belohnung. Belohnung ist ein tolles GefĂŒhl. Automatisch werden Sie so zu einem Menschen, der seine Aufgaben schnell und effektiv erledigt und so seinen Zielen, WĂŒnschen und TrĂ€umen in Windeseile nĂ€her kommt.

Wie kann eine Belohnung aussehen?

Sie könnten sich selbst sagen: JA! Ich bin so gut. Jeden Tag werde ich effektiver. Oder: Geschafft! Ja! und dann belohnen Sie sich mit einer Sache, die gesund ist und Ihnen Freude bereitet.

-   frischgepressten Saft

-   einen Apfel, Erdbeeren


-   ein StĂŒck Schokolade (dunkle mit hohem Natur Kakao Anteil 😉

-    in Ruhe Tee

-   Spaziergang

Zusammenfassung

    • Eliminieren Sie alle Ablenkungen in Voraus
    • Planen Sie sich Zeiteinheiten pro Aufgabe
    • Nach 60 Minuten --> 10 - 15 Min. Pause planen
    • Erstellen Sie einen Tages - Plan
    • Erledigen Sie die wichtigste Aufgabe zuerst
    • Belohnen Sie sich nach jeder erledigten Aufgabe!

​

Wenn Sie sich diese 6 Schritte zu Fokus und Konzentration zu einer neuen Gewohnheit machen, werden Sie feststellen, wie effektiv Sie sein können. Und vielleicht werden Sie erstaunt sein, wie schnell Sie Ihren Zielen nÀher kommen.

Werden Sie vom *Verzetteler* zum *Macher*. Üben Sie fĂŒr 60 Tage die 6 Schritte zu Fokus und Konzentration. Danach brauchen Sie keine bewusste Anstrengung mehr. Es ist Ihnen *in Fleisch und Blut* ĂŒbergegangen.

Sie haben so eine neue Gewohnheit entwickelt, die Sie auf die Überholspur in Richtung Ihres persönlichen Lebenserfolgs bringt.

Ich wĂŒnsche mir fĂŒr Sie, dass diese 6 einfachen aber hoch effektiven Schritte in Ihr Leben integrieren. Egal, ob Sie selbststĂ€ndig, Unternehmer, Angestellter oder zu Hause fĂŒr Ihre Familie sorgen. Das wird Ihr Leben so positiv verĂ€ndern!

Und: Finden Sie Ihre Ziele, finden Sie Ihr WARUM. So, so wichtig, um erfĂŒllt und glĂŒcklich zu sein.

Wenn Sie Hilfe brauchen, finden Sie eine wirklich gute und einfach nachvollziehbare Anleitung HIER.

Herzliche GrĂŒĂŸe,

Ihr Marcel Meghari

Bitte  benachrichtigen  Sie  mich  bei  jedem  neuen  GlĂŒcks - Talk!

Wenn Ihnen ein einziger Hinweis, eine wertvolle Information helfen konnte, bitte teilen. - Danke

NEU  -  Hinterlassen Sie uns Ihr Feedback und Ihre Anregungen:

Author & Copyright:  Marcel Meghari 2016